++++ 25.05.2020 - Neuigkeiten CORONA-Krise ++++

Dänemark hat wegen der COVID-19 Pandemie seit dem 14.03.2020 seine Grenzen geschlossen und ein Einreiseverbot verhängt. Auch die öffentlichen Standesämter sind geschlossen und es finden zurzeit keine Eheschließungen statt. Diese Maßnahme gilt vorerst bis zum 31.05.2020.

Es ist jedoch weiterhin möglich, ein Ehefähigkeitszeugnis zu beantragen, um in Dänemark heiraten zu können. Die Agentur für Familienrecht arbeitet im Homeoffice uneingeschränkt weiter. Reichen Sie deshalb schon jetzt Ihre Unterlagen bei uns ein, damit nach der Grenzöffnung schnellstmöglich ein Termin für Ihre Hochzeit in Dänemark vereinbart werden kann.

Das Ehefähigkeitszeugnis ist nach Ausstellung maximal 4 Monate gültig. Sollte es Ihnen aufgrund der Einschränkungen durch die Corona Pandemie nicht möglich sein, innerhalb diesen Zeitraums in Dänemark zu heiraten, kann auf Antrag eine neue, für Sie kostenfreie Bescheinigung, von den dänischen Behörden ausgestellt werden. Lassen Sie sich von uns beraten.

 

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Heirat in Dänemark interessieren.

Hier sind Sie richtig, wenn Sie

  • keine Geburtsurkunde aus dem Heimatland vorlegen können
  • schnell innerhalb weniger Tage heiraten wollen
  • eine professionelle Begleitung auf Schritt und Tritt vor Ort wünschen
  • eine preisgünstige und überschaubare Preisgestaltung bevorzugen

Warum eine Heirat in Dänemark?

Eine Heirat in Dänemark ist wesentlich einfacher als in Deutschland, da die dänische Familienrechtsagentur erheblich weniger Dokumente benötigt und schneller ein Trauungstermin vereinbart werden kann. Besonders für binationale Paare ist eine Trauung in Dänemark die Lösung, denn Sie benötigen weder ein Ehefähigkeitszeugnis noch eine Geburtsurkunde. Falls die Behörden in Ihrem Heimatland keine amtlichen Bescheinigungen über den Familienstand ausstellen, ist dies der dänischen Staatsverwaltung mitzuteilen. Andernfalls wird lediglich eine amtliche Bescheinigung über den Familienstand benötigt. Auch gleichgeschlechtliche Paare können in Dänemark heiraten. Gleichwohl wird die Eheschließung problemlos in Deutschland und weltweit anerkannt.

Wir bringen Sie zur Hochzeit nach Dänemark!

Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Wir holen Sie in Hamburg, wahlweise auch in Bremen, ab und bringen Sie sicher und preisgünstig in Ihr Hotel nach Dänemark. Am nächsten Tag begleiten wir Sie zum Standesamt und bringen Sie nach erfolgter Trauung und Sektempfang wieder zurück nach Deutschland.

Amtliche Bescheinigung über den Familienstand ist erforderlich.

Dänemark geht stärker als bisher gegen Scheinehen vor. Ab dem 01.01.2019 sind neue gesetzliche Änderungen in Kraft getreten, die es Ausländern nicht mehr so einfach machen, so unkompliziert wie bisher in Dänemark zu heiraten. Es gilt ein Verbot von Scheinehen in Dänemark.

Der Antrag auf ein Ehefähigkeitszeugnis  muss bei der Staatsverwaltung gestellt werden. Diese prüft den Antrag auf  Eheschließung nach Übersendung der vollständigen Unterlagen und Bezahlung der Verwaltungsgebühr. Die Gebühr beträgt 1.650 Dänische Kronen (221 €). Die Behörde prüft den Antrag innerhalb von 5 Werktagen.

Zudem muss eine amtliche Bescheinigung über den Familienstand beigefügt werden. Falls die Behörden in dem Land, wo sie leben, keine amtlichen Bescheinigungen ausstellen können, muss dies der dänischen Behörde mitgeteilt werden.

Wenn der Verdacht einer Scheinehe besteht, kann die Staatsverwaltung Sie zu einem persönlichen Gespräch einladen.

 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer Heirat in Dänemark.
Nehmen Sie schnell Kontakt auf. Es lohnt sich für Sie.